Skip navigation

DisboSEAL 292 1K-Hybrid-Universalklebstoff

Elastischer Universalklebstoff mit sehr hoher Anfangshaftung
DisboSEAL 292 1K-Hybrid-Universalklebstoff ist ein luftfeuchtigkeitsvernetzender Klebstoff mit hoher mechanischer Festigkeit und schneller Anfangshaftung.

Verwendungszweck

Zum spannungsausgleichenden Kleben unterschiedlichster Materialien geeignet.
Innen und außen anwendbar. Auch für Unterwasserverklebungen einsetzbar und natursteinverträglich.

DisboSEAL 292 1K-Hybrid-Universalklebstoff kann nach dem vollständigen Aushärten kurzfristig erhöhten Temperaturen ausgesetzt werden und eignet sich somit zum nachträglichen Pulverbeschichten. Nachfolgende Einbrennprozesse sind ohne Veränderung der mechanischen Eigenschaften des Klebers möglich, 180 °C über einen Zeitraum von max. 30 min, 200 °C max. 10 min.

Eigenschaften

  • hohe, mechanische Festigkeit
  • standfest
  • dauerhaft elastisch
  • extrem schnelle Anfangshaftung
  • sehr schnelle Durchtrocknung
  • für Unterwasserverklebungen geeignet
  • lösemittelfrei
  • silikonfrei
  • isocyanatfrei
  • natursteinverträglich

Materialbasis

Hybrid

Verpackung/Gebindegrößen

310 ml Kartusche / 12 St. pro Karton

Farbtöne

  • Weiß (Farbton entspricht annähernd RAL 9010 Reinweiß)
  • Schwarz (Farbton entspricht annähernd RAL 9004 Signalschwarz)

Lagerung

Kühl, trocken und frostfrei.
Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil.

Technische Daten

  • Standfestigkeit: hoch standfest (DIN EN ISO 7390)
  • Hautbildezeit: ca. 20 min (23 °C und 50 % relativer Luftfeuchtigkeit)
  • Dehn-Spannungswert (bei 100 % Dehnung): ca. 1,2 N/mm2 (DIN 53504-S2) 
  • Zugfestigkeit: ca. 2 N/mm2 (EN 53504-S2)
  • Bruchdehnung: ca. 400 % (ISO 8339)
  • Shore-Härte A: ca. 55 (DIN ISO 7619)
  • Korrosivität: nicht korrosiv
  • Brandverhalten: B2, normal entflammbar (DIN 4102-1)
  • Chemische Beständigkeit:
    Isopropanol: beständig < 24 h Belastung
    Salzlösung 12 %, 25 %: beständig < 28 d Belastung
    Dieselkraftstoff: beständig < 28 d Belastung
    Mineralöl 15W40: beständig < 24 h Belastung
    Ethylenglykol: beständig < 28 d Belastung
    Natronlauge 10 %: beständig < 28 d Belastung
    Calziumhydroxidlösung 20 %: < 28 d Belastung
    Ammoniaklösung 10 %: beständig < 28 d Belastung
    Wasserstoffperoxidlösung 10 %: < 28 d Belastung

Dichte

ca. 1,5 g/cm³ (DIN EN ISO 10563)

Trockentemperaturbeständigkeit

trocken: -40 bis +90 °C, kurzzeitig bis 200 °C

Schwund

Volumen: ca. 3,4 % (DIN EN ISO 10563)

Geeignete Untergründe

Für unterschiedlichste Materialien im Baugewerbe.

Nicht geeignet für die Untergründe: Polyethylen, Polypropylen, Silikon, Butyl-Kautschuk, Neopren, EPDM und bitumen- oder teerhaltige Oberflächen.

Untergrundvorbereitung

  • Die zu verklebenden Flächen müssen sauber, trocken, tragfähig und frei von haftungsmindernden Substanzen sein. 
  • Gegebenenfalls sind die Flächen vorher zu reinigen.
  • Auf den meisten baustellenüblichen Untergründen ist kein Fugenprimer notwendig (Metalle, Holzbaustoffe, Glas, etc.).
  • Auf kritischen Untergründen sind unbedingt Vorversuche durchzuführen.

Grundierungstabelle:

ABS
DisboADD 261 Fugenprimer-M
Acrylglas, PMMADisboADD 261 Fugenprimer-M
Alumium+
BetonDisboADD 260 Fugenprimer-S
Edelstahl+
EisenDisboADD 261 Fugenprimer-M
eloxiertes AluminiumDisboADD 261 Fugenprimer-M
Faserzement+
Feuerverzinktes MetallDisboADD 261 Fugenprimer-M
FliesenDisboADD 260 Fugenprimer-S
Glas+
KupferDisboADD 261 Fugenprimer-M
MessingDisboADD 261 Fugenprimer-M
NatursteinDisboADD 260 Fugenprimer-S
PolyamidDisboADD 261 Fugenprimer-M
Polycarbonat-
Polyester(glasfaserverstärkt)+
Polypropylen-
PolystyrolDisboADD 261 Fugenprimer-M
Poröse UntergründeDisboADD 260 Fugenprimer-S
PulverbeschichtungEinzelfallprüfung
PVC-FolieDisboADD 261 Fugenprimer-M
PVC-hartDisboADD 261 Fugenprimer-M
Sanitär-Acryl, farbig-
SpiegelDisboADD 261 Fugenprimer-M
ZiegelDisboADD 260 Fugenprimer-S


Legende:

+ kein Primer erforderlich
- nicht geeignet


Diese Tabelle wurde aufgrund von Erfahrungswerte erstellt. In Zweifelsfällen sind wegen der Vielzahl an Werkstoffkombinationen Vorversuche durchzuführen. 

Auftragsverfahren

  • DisboSEAL 292 1K-Hybrid-Universalklebstoff wird aus der Kartusche mittels Hand-, Druckluft- oder Akkupistole aufgetragen.
  • Für eine optimale Benetzung empfehlen wir, das Material mit der beigefügten V-Nahtdüse in Form einer Dreiecksraupe aufzutragen (z. B. ca. 10 mm breit und 12 mm hoch).
  • zum Kleben größerer Bauteile werden die Kleberaupen parallel mit einem Abstand von ca. 10 cm aufgetragen, sodass nach dem Fügen der Teile ein Luftzwischenraum verbleibt.
  • Je nach Anforderung wird der Klebespalt nach dem Fügen zwischen mind. 1 bis max. 6 mm liegen.
  • Das Zusammenkleben beider Flächen und das Korrigieren der Verklebung müssen innerhalb der Hautbildezeit erfolgen. 

Prinzipiell ist das Produkt überstreichbar, es muss jedoch mit späteren Rissbildungen der Beschichtung und ggf. mit einer erhöhten Oberflächenklebrigkeit gerechnet werden. Die Verträglichkeit ist vor der Anwendung sicherzustellen.

Verbrauch

Dreiecksraupe (B x T in mm)ca. Reichweite/Kartusche (in m)
8 x 89,7
10 x 106,2

Nicht als Flächenkleber verwenden, es sei denn, die konstruktiven Voraussetzungen lassen es zu.

Verarbeitungsbedingungen

Temperatur: 5 bis 40 °C

Trocknung/Trockenzeit

ca. 3,5 mm / 24 Stunden
Die Zeit bis zur vollständigen Aushärtung ist abhängig von Luftfeuchtigkeit und Temperatur. 
Bei geringerer Luftfeuchtigkeit und/oder tieferen Temperaturen verzögert sich die Aushärtung deutlich. 

Bei der Verklebung größerer, geschlossenporiger Bauteile ist sicherzustellen, dass der Klebstoff vollständig aushärten kann.

Gutachten

  • EC1+ sehr emissionsarm

Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung)

Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.

Entsorgung

Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

Nähere Angaben

VOC-Gehalt nach RL 2004/42/EG: Dieses Produkt enthält max. 1 g/l.

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren technische Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Weitere Produktempfehlungen:


DisboADD 260 Fugenprimer-S

DisboADD 261 Fugenprimer-M