Skip navigation

DisboSEAL 285 1K-Hybrid-Bodenfugendichtstoff

Hybrid-Dichtstoff für dehnungsbeanspruchte Bodenfugen im Innen- und Außenbereich
Elastischer, 1-komponentiger Hybrid-Dichtstoff mit hoher mechanischer Festigkeit, hoher Resistenz gegenüber chemischen Stoffen wie Reinigungs- und Spülmittel, Öl, Kraft- und Schmierstoffe sowie Lösungen von Natriumchlorid, Calciumhydroxid, Ammoniak etc. in unterschiedlichsten Konzentrationen.

Verwendungszweck

Für Bewegungsfugen in Böden im Innen- und Außenbereich gemäß EN 15651-4 sowie zum elastischen Abdichten von Fugen in begeh- und befahrbaren Bodenflächen, z.B. in Treppenhäusern, Lagerhallen, Tiefgaragen, Parkdecks u.a.m.

Eigenschaften

  • hervorragende Verarbeitbarkeit
  • lösemittel-, isocyanat- und silikonfrei
  • gute chemische Beständigkeit
  • anstrichverträglich
  • abriebfest
  • hohe Kerbfestigkeit
  • mechanisch belastbar

Materialbasis

1K-Hybrid-Dichtstoff, neutralvernetzend, luftfeuchtigkeitshärtend

Verpackung/Gebindegrößen

600 ml Schlauchbeutel / 20 St. pro Karton inkl. 8 Düsen
310 ml Kartusche / 12 St. pro Karton

Farbtöne

  • Kieselgrau (Farbton entspricht annähernd RAL 7032 Kieselgrau)
  • Anthrazit (Farbton entspricht annähernd RAL 7016 Anthrazitgrau)
  • Betongrau (Farbton entspricht annähernd RAL 7004 Signalgrau)

Organische Farbstoffe (z.B. in Kaffee, Rotwein oder Blättern) sowie verschiedene Chemikalien (z.B. Desinfektionsmittel, Säuren u.a.) können zu Farbtonveränderungen führen. Die Funktionsfähigkeit wird dadurch nicht beeinflusst.

Lagerung

Kühl, trocken und frostfrei.
Originalverschlossenes Gebinde 12 Monate lagerstabil.

Technische Daten

  • Klassifizierung: Typ PW EXT-INT (DIN EN 15651-4)
  • Standfestigkeitt: standfest (DIN EN ISO 7390)
  • Hautbildezeit: ca. 40 min (bei 23 °C, 50 % relativer Luftfeuchte)
  • Dehn-Spannungswert (bei 100 % Dehnung): ca. 0,85 N/mm2 (DIN 53504)
  • Zugfestigkeit: 1,8 n/mm2 (DIN 53504-S2)
  • Bruchdehnung: ca. 200 % (ISO 8339)
  • Rückstellvermögen (aus 100 % Dehnung): ca. 76 % (DIN EN ISO 7389)
  • Shore-Härte A: ca. 34 (DIN ISO 7619)
  • Korrosivität: nicht korrosiv
  • UV-Beständigkeit: sehr gut (ISO 4892)
  • Brandverhalten: B2 (DIN 4102-1), Klasse E (EN 13501-1)
  • Chemische Beständigkeit:
    Isopropanol: beständig < 24 h Belastung
    Salzlösung 12 %, 25 %: beständig < 28 d Belastung
    Dieselkraftstoff: beständig < 28 d Belastung
    Mineralöl 15W40: beständig < 28 d Belastung
    Bremsflüssigkeit (ESSO DOT 4): beständig < 28 d Belastung
    Ethylenglykol: beständig < 28 d Belastung
    Natronlauge 10 %: beständig < 24 h Belastung
    Calziumhydroxidlösung 20 %: beständig < 28 d Belastung
    Wasserstoffperoxidlösung 10 %: beständig < 28 d  Belastung
    Ammoniaklösung 10 %: beständig < 28 d Belastung

Dichte

1,5 g/cm³ (DIN EN ISO 10563)

Zulässige Gesamtverformung

25 %

Trockentemperaturbeständigkeit

-40 bis +90 °C

Schwund

3 % (DIN EN ISO 10563)

Geeignete Untergründe

Beton, Fliesen, Holz, Keramik, Mauerwerk, Putz, Edelstahl, verzinkter Stahl, Stahl, Aluminium.

Untergrundvorbereitung

Der Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten und sonstigen haftungsmindernden Substanzen sein (Farben, Hydrophobierungsmittel, Wachse u.a.m.).
Nichtsaugende Untergründe, wie keramische Beläge, 2K-PU- und 2K-EP-Beschichtungen, pulverlackierte Metalle, eloxiertes Aluminium, Aluminium, Edelstahl, verzinkter Stahl müssen mit feinem Schleifvlies unter leichtem Druck angeschliffen und mit DisboADD 261 Fugenprimer-M grundiert werden. Mindestens 15 Minuten ablüften lassen.

Poröse Untergründe, wie Beton, mineralische Estriche, Porenbeton, zementöse Putze, Mörtel, Mauerwerk, Holz etc. säubern und mit DisboADD 260 Fugenprimer-S grundieren. Ablüftzeit: 1 Minute.
Fugen- bzw. Dichtstofftiefe mit einer nichtsaugenden, geschlossenzelligen PE-Rundschnur (DisboADD 265 Rundschnur) begrenzen.
Auf vielen Untergründen, z. B. auf sorgfältig gereinigtem Glas, Fliesen und Emaille, wird eine gute Haftung ohne Voranstrich erreicht.

Grundierungstabelle:

Aluminium
DisboADD 261 Fugenprimer-M
BetonDisboADD 260 Fugenprimer-S
ZiegelDisboADD 260 Fugenprimer-S
EloxalDisboADD 261 Fugenprimer-M
feuerverzinktes BlechDisboADD 261 Fugenprimer-M
PutzDisboADD 260 Fugenprimer-S
PVC-hartDisboADD 261 Fugenprimer-M
EdelstahlDisboADD 261 Fugenprimer M
Fliesen, glasiert+
Fliesen, unglasiert+

+ kein Primer notwendig

Die Tabelle wurde aufgrund von Erfahrungswerten erstellt. In Zweifelsfällen ist das Anlegen von Probeflächen zu empfehlen.

Materialzubereitung

Das Material ist gebrauchsfertig.

Auftragsverfahren

Um optisch einwandfreie Fugen zu erzielen, können die Fugenränder mit einem geeigneten Klebeband abgeklebt werden. Dichtstoff gleichmäßig und blasenfrei in die Fugen einbringen. Dabei ist darauf zu achten, dass vollflächiger Kontakt zu den Fugenflanken besteht.
Fugen in begangenen Bereichen oberflächenbündig abschließen, in befahrenen Bereichen leicht nach unten versetzen, um vor mechanischer Belastung zu schützen.
Nach dem Einbau wird die Oberseite mit einem geeigneten Glättwerkzeug und DisboADD 269 Glättmittel geglättet. Verunreinigungen durch Glättmittel sind zu vermeiden, verwendetes Klebeband sofort entfernen.
DisboSEAL 285 ist mit vielen Anstrichstoffen verträglich. In Zweifelsfällen ist dies vor der Produktanwendung zu überprüfen. Wird in Ausnahmefällen die Fuge vollflächig überstrichen, muss die Beschichtung auch die vom Dichtstoff auszugleichenden Bewegungen ohne optische und/oder mechanische Mängel mitmachen, andernfalls können Rissbildungen im Anstrich entstehen.

Verbrauch

Fuge (B x T in mm)ca. Reichweite/Schlauchbeutel (in m)
5 x 524,0
10 x 87,5
15 x 104,0
25 x 151,6
30 x 151,3

Hinweise zur fachgerechten Dimensionierung sowie der konstruktiven Ausführung von Bodenfugen sind dem IVD-Merkblatt Nr. 1 "Abdichtung von Bodenfugen mit elastischen Dichtstoffen" zu entnehmen.

Verarbeitungsbedingungen

5 bis 40 °C

Trocknung/Trockenzeit

ca. 3 mm / 24 Stunden (bei 23 °C und 50 % relativer Luftfeuchte)

Hinweis

Grundsätzlich ist vor der Anwendung des Dichtstoffes sicherzustellen, dass die verwendeten Baumaterialien miteinander verträglich sind.

Nicht geeignet für Fugen in Klär- und Abwasseranlagen, Fugenabdichtung bei LAU- und HBV-Anlagen, Bodenfugen, die erhöhter Chemikalieneinwirkung ausgesetzt sind, Auffangbecken für Öle, Säuren usw. Nicht für Fugen im  Unterwasserbereich (Schwimmbecken, Kanalbau) sowie für Abdichtungen an Marmor und Naturstein.

Auf Untergründen wie Polyethylen, Butylkautschuk, Neopren, EPDM, bituminösen oder teerhältigen Untergründen und Naturstein nicht zu empfehlen. 

Entsorgung

Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

Nähere Angaben

VOC-Gehalt nach RL 2004/42/EG: Dieses Produkt enthält max. 1 g/l.

CE-Kennzeichung

ce-logo

1213

Disbon GmbH 

Roßdörfer Straße 50, D-64372 Ober-Ramstadt 

21 

DIS-285 -017851

EN 15651-1, -4:2012

Nichttragender Fugendichtstoff für Fassaden, für den Innen- und Außenbereich sowie für die Anwendung in kalten Klimazonen
Nichttragender Fugendichtstoff für Bewegungsfugen in Böden im Innen- und Außenbereich sowie für die Anwendung in kalten Klimazonen
Typ F EXT-INT-CC, Type PW EXT-INT-CC
Brandverhalten
Klasse E
Freisetzung von Umwelt- und gesundheitsgefährdenden ChemikalienNPD
Dauerhaftigkeitbestanden
Wasserdichtheit u. Luftdichtheit
Standvermögen≤ 3 mm
Volumenverlust≤ 10 %
Zugverhalten (d.h. Dehnverhalten) nach Eintauchen in Wasser (bei 23 °C)NF
Zugverhalten (d.h. unter Vorspannung) für nichttragende Dichtstoffe, die in Fugen in Bereichen mit kaltem Klima (-30 °C) eingesetzt werdenNF
Zugverhalten (d.h. unter Vorspannung) für nichttragende Dichtstoffe mit niedrigem Modul, die in Fugen in Bereichen mit kaltem Klima (-30 °C) eingesetzt werden NF
ReißfestigkeitNF
Haft-/Dehnverhalten unter Vorspannung nach 28 tägiger WasserlagerungNF
Haft-/Dehnverhalten unter Vorspannung nach 28 tägiger SalzwasserlagerungNF
Zugverhalten unter Vorspannung bei -30 +/- 2 °C f. kalte KlimazonenNF
NF = kein Versagen nach ISO 11600
NPD = keine Leistung erklärt

Technische Beratung

Alle in der Praxis vorkommenden Untergründe und deren technische Bearbeitung können in dieser Druckschrift nicht abgehandelt werden. Sollen Untergründe bearbeitet werden, die in dieser Technischen Information nicht aufgeführt sind, ist es erforderlich, mit uns oder unseren Außendienstmitarbeitern Rücksprache zu halten. Wir sind gerne bereit, Sie detailliert und objektbezogen zu beraten.

Technischer Beratungsservice

Tel.: +49 6154 71-71710
Fax: +49 6154 71-71711
E-Mail: kundenservicecenter@caparol.de

Weitere Produktempfehlungen:


DisboADD 260 Fugenprimer-S

DisboADD 261 Fugenprimer-M

DisboADD 265 Rundschnur

DisboADD 269 Glättmittel